So gelingt die Digitalisierung: Industrietagung 2019

Transferplattform zeigt die erfolgreiche Umsetzung von Digitalisierungsprojekten in KMU

Das eigene Unternehmen fit in Sachen Digitalisierung zu machen, hat wohl jedes Unternehmen auf der Agenda stehen. Aber vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen ist der Einstieg und die Umsetzung im Tagesgeschäft oft schwierig. Bringen digitale Vorgehensweisen sicher den erwünschten Mehrwert? Und wie sieht der produktive Nutzen von Industrie 4.0-Lösungen für KMU aus? Mit diesen Fragen beschäftigt sich seit 2017 die Transferplattform Baden-Württemberg Industrie 4.0. Mit finanzieller Unterstützung des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg und in Zusammenarbeit mit Steinbeis, zeigen hier die Hochschulen Aalen, Esslingen und Reutlingen, welche Chancen die neuen Technologien bieten. Einen Einblick in die Projektarbeit der Plattform gibt die Industrietagung am 28. März 2019 im Haus der Wirtschaft in Stuttgart.

Baden-Württemberg bietet mit seinen starken, innovativen und international beachteten, mittelständischen Unternehmen, den Hidden Champions und den zahleichen Start-ups eine hervorragende Unternehmenslandschaft, nichtdestotrotz haben insbesondere die kleinen und mittelständischen Unternehmen auf dem Weg in die digitale Zukunft noch viele Hürden zu nehmen.

Transferplattform Baden-Württemberg Industrie 4.0

Als hochschulübergreifende Transferplattform forschen und entwickeln die Teams in Aalen, Esslingen und Reutlingen im Themenumfeld von Industrie 4.0 und Digitalisierung, bringen die Ergebnisse schnell und effizient in Transferprojekten in die Praxis in den Unternehmen und helfen so den KMU in Baden-Württemberg, die Chancen im Bereich der digitalen Vernetzung und der intelligenten Produktion besser zu nutzen. Die Themenstellungen reichen von Sensorik und Aktuatorik über Smart Factory Data und Simulation bis hin zu Big Data, Data Mining und Datensicherheit. Daneben unterstützen die Transferteams in der Umsetzung neuer digitaler Geschäftsmodelle.

Industrietagung 2019

Nach zwei Jahren erfolgreicher Projektarbeit gibt die Industrietagung 2019 am 28. März im Stuttgarter Haus der Wirtschaft Einblick in die Transferprojekte der Plattform. Im Beisein von Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, stellen Unternehmensvertreter das Potenzial ihrer Projekte vor. Der dabei geleistete Technologie- und Wissenstransfer zielt auf Effizienzsteigerungen in Entwicklung und Produktion, Gewinnsteigerungen, schnellere Prozesse oder sicherere Arbeitsprozesse ab. Rückfragen und praxisbezogene Diskussionen sind direkt vor Ort an den Projektständen möglich.

Kontakt

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, um Anmeldung wird gebeten. Weitere Informationen zur Veranstaltung und die Online-Anmeldung finden Sie hier.

Rainer Bachmann
Steinbeis-Innovationszentrum Transferplattform Industrie 4.0 (Göppingen)