© photocase.de/Andreas Kreuzeder

Industrie 4.0 in KMU: Der Faktor Mensch in Zeiten der Digitalisierung

Interdisziplinäre Fachtagung des Arbeitskreises „Faktor Mensch im Produktentstehungsprozess“

Bereits zum vierten Mal laden drei Steinbeis-Experten zur interdisziplinären Fachtagung des Arbeitskreises „Faktor Mensch im Produktentstehungsprozess“. Am 4. Juli beschäftigt sich die diesjährige Tagung im Steinbeis-Haus in Karlsruhe mit dem Schwerpunkt Faktor Mensch in Zeiten der Digitalisierung.

Dabei wird den Teilnehmern neben fachlichen Gesprächen auch genügend Raum für das Netzwerken geboten werden. Das Feedback dreier erfolgreicher Tagungen zeigt, dass Teilnehmer gerade darin einen sehr großen Nutzen sehen und sich neben neuen Geschäftskontakten auch bereits gemeinsame Projektaktivitäten ergeben haben.

In den Vorträgen werden erfolgreiche Praxisbeispiele und Best Practice Ansätze aus KMU vorgestellt. Neben Oliver Vettel (inhive Group GmbH & Co. KG) kommen Thilo Hottmann (Schnaithmann Maschinenbau GmbH) und Dr. Daniel Freudenhammer (Rothenberger AG) zu Wort. Interaktiver Austausch ist daneben in einer Podiumsdiskussion unter anderem mit Staatssekretärin Karin Schütz sowie in einem World Café möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt 260 Euro zzgl. MwSt. Anmeldungen sind über die E-Mail-Adresse anmeldung@industrie40inkmu.de möglich.

Kontakt

Dr. habil. Maja Jeretin-Kopf (Autorin)
Steinbeis-Transferzentrum BAT-Solutions (Elchesheim-Illingen)
www.bat-solutions.de
www.industrie40inkmu.de