Netzwerken live beim Treffpunkt Wirtschaft 2017

Im Fokus: Netzwerken an der Business School Alb-Schwarzwald

Steinbeis-Team lädt zum „Treffpunkt Wirtschaft“ am 13. April 2018 nach Rottweil ein

Innovativ sein – das wollen viele. Aber Hand aufs Herz: Wer schafft das schon? Jedenfalls kein Unternehmen, das nur im stillen Kämmerchen vor sich hinarbeitet. Und erst recht keine Bildungseinrichtung, die ihre Studierenden nur durch die angebotenen Seminare und Studiengänge schleust, ohne ihnen die Möglichkeit zu geben sich untereinander zu vernetzen. Was läge da näher, als sie bei einer kleinen, feinen Messe zusammenzubringen? Sie zum zwanglosen Austausch zu animieren? Schon zum fünften Mal bietet die Business School Alb-Schwarzwald in Rottweil mit dem „Treffpunkt Wirtschaft“ allen Interessierten die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und zu schauen, was hinter den Werkstoren in der Region geschieht.

2019 wird der Treffpunkt Wirtschaft am Samstag, 13. April ab 10 Uhr wieder zu Gast in der Stadthalle Rottweil sein. Aussteller sind Studierende, Absolventen und Partner der zur Steinbeis-Hochschule gehörenden Business School. Als Besucher eingeladen ist jeder, der an einer regionalen Vernetzung interessiert ist.

Neben dem Netzwerken an den Infoständen der Unternehmen laden in diesem Jahr zum ersten Mal „Themen-Spots“ ein, zu einem Thema ausführlicher ins Gespräch zu kommen. Interessierte können sich hier mit Experten aus dem Umfeld der Business School und aus dem Steinbeis- Verbund zu unterschiedlichen Themen austauschen und ihr Wissen teilen: etwa zu IT-Security, zum Social-Media-Marketing, zu Lean Management oder zu Geschäftsbeziehungen in die arabisch/türkische und die asiatische Welt. Diskutiert wird dort auch über Führung in Zeiten der Digitalisierung und über neue Technologien.

Was haben Besucher nun vom Treffpunkt Wirtschaft? Die Erfahrung aus den vergangenen Jahren zeigt: Die Palette reicht von neuen fachlichen Impulsen, ersten Kontakten zu einem potenziellen, neuen Arbeitgeber bis hin zur Anbahnung neuer Geschäftsbeziehungen zu Kunden und Lieferanten.

Kontakt

Die Gestaltung des Programms ist agil, das Programm wächst bis kurz vor der Veranstaltung. Den aktuellen Stand und Einzelheiten zur Anmeldung gibt es unter www.treffpunktwirtschaft.com. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Ute Villing
Steinbeis-Transfer-Institut Business School Alb-Schwarzwald (Berlin/Gosheim)
www.bs-as.de